DEUTSCHES FERNSEH-BALLETT in DFB-Trikots - Unglaubliches Medieninteresse!

Diese Zahl ist unglaublich: 331 (!!!) deutsche Tageszeitungen berichteten innerhalb von zwei Wochen (30. Mai bis zum 13. Juni 2012) über das Deutsche Fernseh-Ballett. Das sind mehr als 95% aller deutschen Tageszeitungen. In Deutschland erscheinen täglich 347 Zeitungen (Quelle: Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV).

BILD („Fernseh-Ballett gegen Fußball-Bund: Bizarrer Streit“) hatte angefangen und alle waren gefolgt: Von WELT („Das Deutsche Fernsehballett im Strafraum des DFB“), über Münchener Abendzeitung („Ausgetanzt! Der DFB stoppt das Fernsehballett“), Kölner Express („Kurz vor der EM: „Irrer Namensstreit / DFB zofft sich mit TV-Tänzern“) bis hin zur ZEIT („Gericht verbietet Bezeichnung „DFB-Ballett“) und Süddeutsche Zeitung („DFB gegen DFB“).

Der Grund für das Medieninteresse: Das Deutsche Fernseh-Ballett hatte sich für ein Fotoshooting in den Original-Trikots der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ablichten lassen. Hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) dem Deutschen Fernseh-Ballett, das die gleichen Initialen hat, nämlich DFB, noch hilfsbereit die Trikots für dieses Shooting zur Verfügung gestellt, so zeigten sich die Juristen in der Otto-Fleck-Schneise in Frankfurt nun humorlos und wenig verständnisvoll. Mit einer einstweiligen Verfügung des Landgerichts München verboten sie dem Deutschen Fernseh-Ballett die Nutzung des Namens „DFB-Ballett“. Und weckten damit das unglaubliche Medieninteresse.