DEUTSCHER FUßBALL-BUND: LANDGERICHT MÜNCHEN VERBIETET DEUTSCHEM FERNSEH-BALLETT LOGO-NUTZUNG UND "DFB"-BALLETT

Erster Sieg für den Deutschen Fußball-Bund wenige Tage vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft! Wie die Süddeutsche Zeitung und die BILD-Zeitung in ihren Ausgaben vom 30.5.2012 übereinstimmend berichteten, hat das Landgericht München auf Antrag des Deutschen Fußball-Bundes gegen das Deutsche Fernseh-Ballett eine Einstweilige Verfügung erlassen. Unter Androhung eines Ordnungsgeldes, das bis zu 250.000 Euro betragen kann, oder einer Ordnungshaft von sechs Monaten, wurde dem Deutschen Fernseh-Ballett verboten, die Bezeichnung "DFB-Ballett" zur Werbung für Auftritte des Deutschen Fernseh-Balletts zu nutzen und außerdem die Nutzung eines neuen Logos.

Peter Wolf, Besitzer des Deutschen Fernseh-Balletts: „Wir haben eine andere Rechtsauffassung, aber wir wollen uns 3 Tage vor der Europameisterschaft nicht weiter streiten. Wichtig ist jetzt nur, dass die Deutsche Nationalmannschaft Europameister wird! Das Deutsche Fernseh-Ballett drückt der deutschen Mannschaft die Daumen!“

Den entsprechenden Artikel finden Sie hier.

Bitte fordern Sie das Foto vom Deutschen Fernseh-Ballett an unter presse(at)lobomedia.de